Misstrauen gegen die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Misstrauen gegen die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Der Arbeitgeber kann verlangen, dass die Krankenkasse eine gutachtliche Stellungnahme

des Medizinischen Dienstes zur Überprüfung der Arbeitsunfähigkeit einholt.

Details zeigen
Telearbeit

Telearbeit

Unter dem Begriff Telearbeit werden dezentrale Bürotätigkeiten

mithilfe von Informations- und Kommunikationstechniken verstanden.

Details zeigen
Berufsausbildungsbeihilfe

Berufsausbildungsbeihilfe

Um eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu ermöglichen,

zahlt die Agentur für Arbeit Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) als Zuschuss.

Details zeigen
Pflichten bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Pflichten bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Arbeitgeber sind dazu verpflichtet,

ihre Beschäftigten aktiv vor sexueller Belästigung zu schützen.

Details zeigen
Datenbank Ausbildungsvergütungen

Datenbank Ausbildungsvergütungen

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland sind 2023

im Vergleich zum Vorjahr im bundesweiten Durchschnitt um 3,7 Prozent gestiegen.

Details zeigen
Bonuszahlungen bei unterjähriger Kündigung

Bonuszahlungen bei unterjähriger Kündigung

Beschäftigte, die vor Jahresende aus dem Betrieb ausscheiden,

haben Anspruch auf anteilige Bonuszahlung.

Details zeigen
Voller Ersatzruhetag wegen besonderem Schutz der Feiertagsruhe

Voller Ersatzruhetag wegen besonderem Schutz der Feiertagsruhe

Arbeitgeber müssen einen von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr dauernden Ersatzruhetag gewähren,

wenn an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag gearbeitet wurde.

Details zeigen
Anspruch auf eine Vertrauensperson beim BEM

Anspruch auf eine Vertrauensperson beim BEM

Arbeitgeber müssen länger Erkrankten ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anbieten.

Betroffene dürfen eine Vertrauensperson ihrer Wahl hinzuziehen.

Details zeigen
Alles Bullshit, oder was?

Alles Bullshit, oder was?

Wer schon in der Stellenausschreibung nicht klar kommuniziert,

dem droht im Vorstellungsgespräch oder spätestens nach Stellenantritt das böse Erwachen.

Details zeigen
Außerbetriebliches Fehlverhalten als Kündigungsgrund

Außerbetriebliches Fehlverhalten als Kündigungsgrund

Außerbetriebliches Fehlverhalten kann die fristlose Kündigung eines Arbeitsverhältnisses rechtfertigen,

wenn es ernsthafte Zweifel an der Eignung des Arbeitnehmers begründet.

Details zeigen
Berechnung der Betriebsrente bei Teilzeit

Berechnung der Betriebsrente bei Teilzeit

Bei einer endgehaltsbezogenen Betriebsrentenzusage darf auch bei einem Wechsel

von Vollzeit zu Teilzeit auf das zuletzt maßgebliche Entgelt abgestellt werden.

Details zeigen
Wertguthaben

Wertguthaben

Wertguthaben sind eine Form von Arbeitszeitkonten,

die auf eine längerfristige Freistellung von der Arbeitsleistung zielt.

Details zeigen
Erlaubte Fragen beim Vorstellungsgespräch

Erlaubte Fragen beim Vorstellungsgespräch

Bewerber haben das Recht,

die Beantwortung bestimmter Fragen abzulehnen.

Details zeigen
Keine Vergütungspflicht für Pflichtpraktikum vor einem Studium

Keine Vergütungspflicht für Pflichtpraktikum vor einem Studium

Praktikanten, die ein Pflichtpraktikum absolvieren,

haben keinen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn.

Details zeigen
Einladung zum BEM muss datenschutzkonform sein

Einladung zum BEM muss datenschutzkonform sein

Zum betrieblichen Eingliederungsmanagement muss der Arbeitgeber ordnungsgemäß einladen.

Fehler und auch Datenschutzverstöße gehen zu Lasten des Arbeitgebers.

Details zeigen
Ermäßigter Lohnsteuersatz bei Überstundenvergütung

Ermäßigter Lohnsteuersatz bei Überstundenvergütung

Werden die Überstunden mehrerer Jahre auf einmal abgegolten,

können steuerliche Vergünstigungen greifen.

Details zeigen
Antworten auf die häufigsten Fragen zu Kurzarbeit und Qualifizierung

Antworten auf die häufigsten Fragen zu Kurzarbeit und Qualifizierung

Die Agentur für Arbeit zahlt das Kurzarbeitergeld

als teilweisen Ersatz für den durch einen vorübergehenden Arbeitsausfall entfallenen Lohn.

Details zeigen
30 Prozent Nachtzuschlag für Zeitungszusteller

30 Prozent Nachtzuschlag für Zeitungszusteller

Zusteller, die werktäglich vor 6 Uhr Tageszeitungen austragen,

haben Anspruch auf einen Nachtzuschlag von 30 Prozent.

Details zeigen
Krankmeldung im Laufe eines Arbeitstags

Krankmeldung im Laufe eines Arbeitstags

Auch im Fall der vorzeitigen Beendigung des Arbeitstags haben Arbeitnehmer

Anspruch auf das komplette Arbeitsentgelt.

Details zeigen
Information über unbefristete Arbeitsplätze

Information über unbefristete Arbeitsplätze

Befristet beschäftigte Arbeitnehmer, die eine Änderung in eine unbefristete Anstellung beantragen,

haben Anspruch auf ein begründetes Feedback.

Details zeigen
Mit Teilqualifikationen Richtung Berufsabschluss

Mit Teilqualifikationen Richtung Berufsabschluss

Teilqualifikationen sind ein Weg der Nachqualifizierung.

Sie richten sich an Menschen, für die eine herkömmliche Berufsausbildung nicht mehr zielführend ist.

Details zeigen
Lohnzuschläge nach Tarifvertrag können steuerfrei sein

Lohnzuschläge nach Tarifvertrag können steuerfrei sein

Der Steuerfreiheit von Zuschlägen steht es nicht entgegen, wenn der Grundlohn aufgestockt wird,

um einen bestimmten, (tarif-)vertraglich vereinbarten Bruttolohn zu erreichen.

Details zeigen
Arbeit auf Abruf

Arbeit auf Abruf

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können vereinbaren, dass der Arbeitnehmer

seine Arbeitsleistung entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen hat.

Details zeigen
Dienstwagen wird auf Elterngeld angerechnet

Dienstwagen wird auf Elterngeld angerechnet

Ein Dienstwagen ist und bleibt ein geldwerter Vorteil,

auch während der Elternzeit.

Details zeigen
Urlaub darf nicht zu Verlust von Zuschlägen führen

Urlaub darf nicht zu Verlust von Zuschlägen führen

Nimmt ein Arbeitnehmer bezahlten Urlaub,

so darf sich das nicht negativ auf die Berechnung von Mehrarbeitszuschlägen auswirken.

Details zeigen
Gleitzeitarbeit

Gleitzeitarbeit

Die Konstruktion der gleitenden Arbeitszeit, kurz Gleitzeit genannt,

stellt eine frühe Ausformung der Flexibilisierung der Arbeitszeit dar.

Details zeigen
Erforderliche Fortbildungen sind kostenfrei

Erforderliche Fortbildungen sind kostenfrei

Eine für die Erbringung der Arbeitsleistung erforderliche Fortbildung

können Arbeitnehmer kostenfrei in Anspruch nehmen.

Details zeigen
Pflichtangaben im Ausbildungsvertrag

Pflichtangaben im Ausbildungsvertrag

Nicht nur in Bezug auf Arbeitsverträge, sondern auch im Hinblick auf Ausbildungsverträge

sind die Mindestanforderungen gesetzlich ergänzt worden.

Details zeigen
Beschäftigte müssen Erkrankungen offenlegen

Beschäftigte müssen Erkrankungen offenlegen

Wer wegen mehrerer Erkrankungen aber insgesamt länger als sechs Wochen krank ist,

muss nachweisen, dass es sich tatsächlich um verschiedene Erkrankungen handelt.

Details zeigen
Arbeitgeber müssen Korrekturbrille für Bildschirmarbeit bezahlen

Arbeitgeber müssen Korrekturbrille für Bildschirmarbeit bezahlen

Wenn Arbeitnehmer für ihre Bildschirmarbeit eine besondere Brille benötigen,

muss der Arbeitgeber für die Kosten aufkommen.

Details zeigen
Sabbatical

Sabbatical

Grundsätzlich kann jeder Arbeitnehmer ein Sabbatical machen.

Allerdings gibt es keinen gesetzlichen Anspruch auf diese berufliche Auszeit.

Details zeigen
Steuerklassenwahl bei Ehegatten oder Lebenspartnern

Steuerklassenwahl bei Ehegatten oder Lebenspartnern

Ehegatten oder Lebenspartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind

und nicht dauernd getrennt leben, können bekanntlich für den Lohnsteuerabzug wählen.

Details zeigen
Kündigung in der Probezeit

Kündigung in der Probezeit

Innerhalb der im Arbeitsvertrag festgelegten Probezeit gelten andere Kündigungsfristen

als für die Zeit nach dem Ablauf des Probearbeitsverhältnisses.

Details zeigen
Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen

In welcher Höhe und für welchen Zeitraum ein Eingliederungszuschuss gezahlt werden kann,

ist in jedem Einzelfall vor der Einstellung zu prüfen.

Details zeigen
Steuern sparen trotz Fahrgemeinschaft

Steuern sparen trotz Fahrgemeinschaft

Der Höchstbetrag für die Entfernungspauschale von 4500 Euro

greift auch bei einer wechselseitigen Fahrgemeinschaft.

Details zeigen
Abwicklungsvertrag

Abwicklungsvertrag

Anders als bei Aufhebungsverträgen, die selbst die Beendigung des Arbeitsverhältnisses regeln,

ist etwaigen Abwicklungsverträgen stets eine Kündigung voraus gegangen.

Details zeigen
Können Arbeitgeber Urlaub streichen, verweigern oder einseitig festlegen?

Können Arbeitgeber Urlaub streichen, verweigern oder einseitig festlegen?

Die Urlaubsplanung für das gesamte Urlaubsjahr erfolgt in vielen Unternehmen zu Jahresbeginn.

Dabei kommt es regelmäßig zu arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen.

Details zeigen
Entwöhnungsbehandlungen mit der Rentenversicherung

Entwöhnungsbehandlungen mit der Rentenversicherung

In Deutschland sind Schätzungen zufolge rund 12,8 Mio. Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren

abhängig von Alkohol, Tabak, illegalen Drogen und Medikamenten.

Details zeigen
Verhältnismäßige Probezeiten bei Befristung

Verhältnismäßige Probezeiten bei Befristung

Ab dem 01.08.2022 muss eine vereinbarte Probezeit 'im Verhältnis'

zu der Dauer der Befristung des Arbeitsverhältnisses und der Art der Tätigkeit stehen.

Details zeigen
Steuerfreie Aufmerksamkeiten zu persönlichen Ereignissen

Steuerfreie Aufmerksamkeiten zu persönlichen Ereignissen

Neben der monatlichen Sachbezugsfreigrenze können noch steuerfreie Aufmerksamkeiten

zu persönlichen Ereignissen bis zur Höhe von 60 Euro steuerfrei gewährt werden.

Details zeigen
Rechte und Pflichten beim Personalgespräch

Rechte und Pflichten beim Personalgespräch

Personalgespräche sind nicht sehr beliebt.

Das betrifft Personalverantwortliche, besonders aber viele Mitarbeiter.

Details zeigen
Tarifvertrag kann Zuschusspflicht zur Betriebsrente ausschließen

Tarifvertrag kann Zuschusspflicht zur Betriebsrente ausschließen

Ob Arbeitnehmer einen Zuschuss ihres Chefs zur Betriebsrente erhalten,

kann auch vom jeweiligen Tarifvertrag abhängen.

Details zeigen
Bewertungsmethode bei Firmenwagen rückwirkend ändern

Bewertungsmethode bei Firmenwagen rückwirkend ändern

Wendet ein Arbeitgeber die Pauschalmethode an, können auch die Fahrten

von der Wohnung zur ersten Tätigkeitsstätte rückwirkend neu bewertet werden.

Details zeigen
Kündigung in der Elternzeit

Kündigung in der Elternzeit

In der Elternzeit besteht besonderer Kündigungsschutz.

Eine Änderungskündigung durch den Arbeitgeber kann aber zulässig sein.

Details zeigen
Unter welchen Voraussetzungen kann man eine Abfindung bekommen?

Unter welchen Voraussetzungen kann man eine Abfindung bekommen?

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Arbeitnehmer

bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber eine Abfindung erhalten.

Details zeigen
Geheimcode-Liste Arbeitszeugnis

Geheimcode-Liste Arbeitszeugnis

Laut Arbeitsrecht muss das Arbeitszeugnis immer ''wahr'' und ''wohlwollend'' sein.

Damit sind negative Formulierungen verboten. Nicht aber versteckte Kritik.

Details zeigen
Nichtraucherschutz im Betrieb

Nichtraucherschutz im Betrieb

Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet,

nicht rauchende Arbeitnehmende vor den gesundheitlichen Gefahren durch Passivrauchen zu schützen.

Details zeigen
Sturz zwischen Bett und Home-Office ist Arbeitsunfall

Sturz zwischen Bett und Home-Office ist Arbeitsunfall

Stürzt ein Beschäftigter auf dem morgendlichen erstmaligen Weg vom Bett ins Home-Office,

ist er durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt.

Details zeigen
Privatnutzung dienstlicher IT

Privatnutzung dienstlicher IT

Erlaubt der Arbeitgeber die Privatnutzung des dienstlichen Smartphones,

darf der Beschäftigte daraus folgern, dass für die gesamte dienstliche IT Privatnutzung erlaubt ist.

Details zeigen
Essen in der Arbeit

Essen in der Arbeit

Schnelles, günstiges und immer häufiger auch gesundes Essen ist ein wichtiger Benefit.

Es gibt viele Ideen, die fehlende Kantine wettzumachen.

Details zeigen

Vakante Jobs melden

ImpressumAGBPreislisteDatenschutzRechtshinweiseSitemapJobadu.de in den sozialen Netzwerken

Wartezeit