Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker

Die Initiative 500plus möchte durch die Einrichtung von 500 Beschäftigungsmöglichkeiten

zusätzliche Chancen für qualifizierte Menschen mit Schwerbehinderung eröffnen...

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Behindert - was nun?

Diese Broschüre informiert über Rechte und Nachteilsausgleiche.

Von A wie Antragstellung bis Z wie Zusatzurlaub für Schwerbehinderte...

Quelle: Landesamt für Soziales Saarland

Behinderte Menschen im Beruf (Leistungen im Überblick)

Leistungen an Arbeitgeber, Leistungen an Schwerbehinderte,

Finanzielle Förderung, Beratung und Information, Sonstige Angebote...

Quelle: BIH

Die Leistungen des Integrationsamtes

Das Integrationsamt fördert und sichert die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen.

Es unterstützt nicht nur die Betroffenen, sondern auch ihre Arbeitgeber. Finanziell und durch persönliche Beratung.

Dieser Ratgeber stellt die einzelnen Leistungen vor. Dabei informiert er auch über Voraussetzungen,

zuständige Kostenträger und Antragstellung. Tipps und Hinweise runden den kompakten Praxis-Ratgeber ab...

Quelle: BIH

Finanzielle Leistungen durch das Integrationsamt (Das 1 x 1 der Förderung)

Wie sieht die Förderpraxis aus? Und was müssen Antragsteller grundsätzlich beachten?

In dieser Broschüre erfahren Sie mehr über die einzelnen Leistungen...

Quelle: BIH

Ausgleichsabgabe (Beschäftigungspflicht, Anzeigeverfahren)

Dieser Ratgeber erklärt, was beim Anzeigeverfahren zu beachten ist, wie die Ausgleichsabgabe berechnet wird,

wie sie sich senken lässt und für welche Leistungen das Integrationsamt die Ausgleichsabgabe verwendet.

Beispielrechnungen und Tipps für das Ausfüllen der Formulare runden den Praxis-Ratgeber ab...

Quelle: BIH

Bürgertelefon des BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Sie haben konkrete Fragen zu Themen wie Arbeitsrecht, Fördermittel, Mindestlohn,

Mitarbeiterkapitalbeteiligung, Minijob, Teilzeit oder Rente?

Hier finden Sie die Rufnummern für das entsprechende Bürgertelefon.

Weitere Informationen zu den Schwerpunktthemen sehen Sie im Portalbereich 'Videos'...

Quelle: BMAS

Das neue SGB IX (Ein Leitfaden für die Praxis)

Die wichtigsten Änderungen im SGB IX im Überblick...

Quelle: BIH

Häufige Fragen zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Mit dem BTHG wird die Eingliederungshilfe aus dem Fürsorgesystem der Sozialhilfe herausgeführt

und dadurch mehr individuelle Selbstbestimmung ermöglicht.

Fachleistungen der Eingliederungshilfe werden klar von den Leistungen zum Lebensunterhalt getrennt und finanziert...

Quelle: BMAS

Bundesteilhabegesetz in Leichter Sprache

Es gibt ein neues Gesetz für Menschen mit Behinderungen. Das Gesetz heißt Bundesteilhabegesetz.

In dem Gesetz stehen viele Regeln.

Zum Beispiel Regeln für Menschen, die in Werkstätten für behinderte Menschen arbeiten...

Quelle: BMAS

Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung (Leitfaden)

Ziel ist es, Betriebe bei der Schaffung inklusiver Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen

zu unterstützen und ihnen, u.a. anhand von Praxisbeispielen,

Lösungen aufzuzeigen, wie Inklusion im Unternehmen gelingen kann...

Quelle: BDA

Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

Das SGB IX umfasst ein weites Spektrum an Leistungen zur Teilhabe,

für die im System der Sozialleistungsträger jeweils unterschiedliche Träger zuständig sind...

Quelle: BMAS

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben

Zur Teilhabe am Arbeitsleben werden Leistungen an Jugendliche und Erwachsene

mit Behinderungen und von Behinderung bedrohten Menschen erbracht...

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Behinderung und Beruf (Handbuch für die Praxis)

Fachlexikon, Leistungen für behinderte Menschen im Beruf, Rechtsgrundlagen...

Quelle: BIH

Wegweiser SGB IX - Schwerbehindertenrecht

Schneller Zugriff auf die relevanten Regelungen...

Quelle: BIH

Behinderungsarten und ihre Auswirkungen

Gemeinsam aktiv für Inklusion im Arbeitsleben,

für gelungene Lösungen in jedem konkreten Einzelfall...

Quelle: BIH

Inklusion in Unternehmen und Institutionen

Menschen mit Behinderungen wollen arbeiten und sie können es...

Quelle: BMAS

Inklusionsvereinbarung

Die Inklusionsvereinbarung bietet die Möglichkeit, Arbeitgeber und betriebliches Integrationsteam an einen Tisch zu holen,

um die Teilhabe schwerbehinderter Menschen im Betrieb verbindlich und langfristig

zu stärken und kontinuierlich auszubauen. Hier finden Sie Beispiele aus der Praxis und Arbeitsblätter...

Quelle: BIH

Inklusion in der dualen Berufsausbildung

Ein knappes Viertel aller ausbildungsaktiven Unternehmen bildet aktuell aus

oder hat in den letzten fünf Jahren Menschen mit Behinderung ausgebildet...

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Barrierefreie Gestaltung von Arbeitsplätzen (Checkliste für die Praxis)

Eine barrierefreie Gestaltung bedeutet, dass schon bei Neu- und großen Umbauten dafür gesorgt wird,

dass an die Gestaltungsprinzipien der Barrierefreiheit gedacht wird.

In der Regel vermeidet man damit meist teure und umfangreiche Umbauten und Anpassungen...

Quelle: VBG

Reha und Rente für Schwerbehinderte

Behinderte haben Anspruch auf besondere Leistungen der Solidargemeinschaft.

Auch und gerade im Bereich der sozialen Sicherung...

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Schwerbehindertenvertretung (Praxisleitfaden)

Diese Broschüre ist ein Praxisleitfaden für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung.

Die vier Kapitel geben einen Überblick über die wesentlichen Aufgaben der Vertrauenspersonen...

Quelle: BIH