Demografiemanagement mit Lebenszyklusorientierung

Dieser Leitfaden erklärt zum Beispiel, mit welchen Instrumenten die Leistungsfähigkeit

und Motivation der Mitarbeiter über alle Altersstufen hinweg gesichert werden kann,

und wie es gelingen kann, mit einer familienfreundlichen Personalpolitik...

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Arbeit demografiefest gestalten

In diesem Leitfaden geht es um die Entwicklungen, auf die Sie sich als Unternehmen

in den nächsten Jahren einstellen müssen und welchen Nutzen Sie erwarten können,

wenn Sie sich mit dem Thema demografiefester Arbeit auseinandersetzen.

Sie können anhand eines kurzen Fragenkatalogs gezielt die für Sie relevanten Themenkomplexe ansteuern...

Quelle: RKW Kompetenzzentrum

Miteinander reden (Kommunikation als Schlüssel für gute Zusammenarbeit)

Sie lernen Tools kennen, die den Zusammenhalt im gesamten Betrieb fördern und es Ihnen ermöglichen,

sowohl auf die Bedürfnisse von einzelnen Personen wie Mitarbeitergruppen einzugehen.

Dabei handelt es sich im Einzelnen um die Maßnahmen Teammeeting,

regelmäßige Mitarbeitergespräche und die Mitarbeiterbefragung...

Quelle: RKW Kompetenzzentrum

Kompetent arbeiten (Wie Sie Wissen und Können am Arbeitsplatz fördern)

Teamarbeit, Maßnahmen im Rahmen kontinuierlicher Verbesserungsprozesse und eine arbeitsplatznahe Weiterbildung

können dabei helfen, Beschäftigte mit unterschiedlichen Leistungsvoraussetzungen produktiv einzusetzen...

Quelle: RKW Kompetenzzentrum

Demografiefeste Personalpolitik

Diese Broschüre soll auf Beispiele aufmerksam machen

und für die Chancen und Potenziale

einer demografiefesten Personalpolitik sensibilisieren...

Quelle: BDA

Demografiefeste Personalarbeit (Handlungsempfehlung)

Demografiefeste Personalarbeit bedeutet, dass Sie Ihr Unternehmen

für den künftigen Personal- und Qualifikationsbedarf zukunftsfest machen.

Das richtige Personal zur passenden Zeit am richtigen Ort

ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit...

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Altersstereotype erkennen und überwinden

Wie entstehen Altersbilder und wie groß ist ihr Einfluss auf die betriebliche Praxis?

Welche physischen und psychischen Veränderungen

bringt das Alter tatsächlich mit sich und sind diese bei allen Beschäftigten gleich?

Quelle: INQA

Teams und Belegschaften systematisch entwickeln

Die steigenden Regelaltersgrenzen führen dazu, dass der Anteil Älterer in den Belegschaften wächst.

Und machen es erforderlich, Teams und Belegschaften planvoll zu entwickeln und zu fördern...

Quelle: INQA

Tarifverträge zur Gestaltung der Qualität der Arbeit

Angesichts des demografischen Wandels stellt sich u.a. die Frage:

Was muss sich im betrieblichen Alltag verändern?

Die Anwendung von Demografie-Tarifverträgen kann einen Rahmen

für alternsgerechte Arbeit und eine demografieorientierte Personalarbeit schaffen...

Quelle: INQA

Arbeitsmarkt im Zeichen des demografischen Wandels

Engpässe auf dem Arbeitsmarkt.

Geändertes Bildungs- und Erwerbsverhalten mildert Fachkräftemangel...

Quelle: BIBB

Menschen in altersgerechter Arbeitskultur

Ein gesundes und engagiertes Erwerbsleben zu haben,

lange fit im Beruf zu sein und Erfüllung durch die Arbeitstätigkeit zu erleben...

Quelle: Institut für gesundheitliche Prävention

Selbstbewertung Führungsqualität

Selbstbewertung zur Führungsqualität

und zur Vorbereitung auf den demografischen Wandel...

Quelle: INQA

Instrumente zur Altersstrukturanalyse

Die Ergebnisse der Analyse werden

in übersichtlicher grafischer Darstellung präsentiert...

Quelle: INQA

Betriebliche Lernpartnerschaften

Lernpartnerschaften zwischen Älteren und Jüngeren. Lernfähig im Tandem...

Quelle: INQA

Die Zukunft der Arbeitswelt

Auf dem Weg ins Jahr 2030.

Arbeitsmarkt, Unternehmenspolitik, Sozialpartnerschaft,

Bildungs- und Qualifizierungssystem, Arbeitsrecht und Soziale Sicherung...

Quelle: Robert Bosch Stiftung GmbH