Bürgertelefon des BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Sie haben konkrete Fragen zu Themen wie Arbeitsrecht, Fördermittel, Mindestlohn,

Mitarbeiterkapitalbeteiligung, Minijob, Teilzeit oder Rente?

Hier finden Sie die Rufnummern für das entsprechende Bürgertelefon.

Weitere Informationen zu den Schwerpunktthemen sehen Sie im Portalbereich 'Videos'...

Publikation öffnen

Bürgertelefon Montag bis Donnerstag 8-20 Uhr Rente 030 221 911 001 Unfallversicherung/Ehrenamt 030 221 911 002 Gemeinsam Lösungen für den Einzelnen finden Unsere Gesellschaft ist im ständigen Wandel. Gesetze und Verordnungen wirken teilweise direkt auf die persönlichen Lebensverhältnisse der Bürgerinnen und Bürger. Das Bürgertelefon des BMAS beantwortet kompetent ihre Fragen zu sozialen Themen. Geschulte und erfahrene Mitarbeiter/innen geben so auf Anfragen Rat und Hilfestellung. Arbeitsmarktpolitik und -förderung 030 221 911 003 Arbeitsrecht 030 221 911 004 Teilzeit/Altersteilzeit/Minijobs 030 221 911 005 Infos für behinderte Menschen 030 221 911 006 Europäischer Sozialfonds 030 221 911 007 Mitarbeiterkapitalbeteiligung 030 221 911 008 Informationen zum Bildungspaket 030 221 911 009 Mindestlohn 030 60 28 00 28 Gehörlosen/Hörgeschädigtenservice info.gehoerlos@bmas.bund.de E-Mail Im Dialog Gebärdentelefon gebaerdentelefon@sip.bmas. buergerservice-bund.de Fax 030 221 911 017 Das Bürgertelefon des BMAS Sie fragen - wir antworten! Mit moderner Technik allen Bürgern nah Das Bürgertelefon ist für alle leicht zugänglich. Sowohl moderne als auch vertraute Technik erlauben die Kontaktaufnahme zu den Schwerpunktthemen auf vielfältige Art. Kurze Wege Telefon Die Bürger sprechen direkt mit geschulten Mitarbeiter/innen, stellen Fragen, tauschen Meinungen aus und werden individuell und kompetent informiert. E-Mail Hier können rund um die Uhr Anfragen an das Bürgertelefon gerichtet werden. Information und Beratung Forum und Austausch Kompetente Antworten auf brennende Fragen Mit dem Bürgertelefon des BMAS bestehen gleich mehrere Möglichkeiten für den persönlichen Dialog. Ob am Telefon, per Fax oder E-Mail, die Bürger erhalten in jedem Fall Informationen von kompetenten und verständnisvollen Gesprächspartnern. Nach fachlichen Schwerpunktthemen gegliedert bekommt der Fragesteller schnell, zuverlässig und fachkundig zu seinem Anliegen Rat und individuelle Hilfestellung. Die moderne Gesellschaft braucht den Dialog. Das Bürgertelefon dient darum auch als Medium für die persönliche Meinungsäußerung. Bürger sprechen hier über ihre Ansichten, Erfahrungen und Wünsche, geben Anregungen und setzen sich mit aktuellen Themen auseinander. Anfragen werden entgegengenommen und durch die jeweiligen Experten beantwortet. Moderne Form der schnellen Kontaktaufnahme auch von unterwegs. Per SMS können Bürger um Rückruf bitten, kurz ihr Problem, ihre Frage umreißen (max. 160 Zeichen) und bekommen innerhalb kürzester Zeit Antwort. Gebärdentelefon Gehörlose oder hörgeschädigte Mitbürger können zusätzlich diese Technik nutzen und erhalten so Auskunft, Rat und Hilfestellung. Auf die besonderen Sprachgewohnheiten wird durch den Einsatz von ebenfalls gehörlosen Mitarbeiter/innen gezielt eingegangen ...

Publikation öffnen