Gewaltfreier Arbeitsplatz

Handlungsempfehlung zur Implementierung einer Unternehmenspolicy...

Publikation öffnen

Handlungsempfehlung zur Implementierung einer Unternehmenspolicy. Was versteht man unter Gewalt am Arbeitsplatz und Aggression? Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung (Kontrolle und Prävention der Gefährdung am Arbeitsplatz, Ableitung und Umsetzung von Maßnahmen und Empfehlungen) Unterweisung und Training Vorfallsberichterstattung Maßnahmen nach Übergriffen Aktenaufbewahrung Jeder kennt sie, ihre vielfältigen Erscheinungsformen, die zeitungen und bildschirme machen uns zu scheinbar passiven zeugen von Handlungen, deren ziel die Erlangung von Einfluss, Kontrolle oder Macht über andere Personen darstellen. Die Rede ist von Gewalt. Längst hat sie auch Einzug in die Arbeitswelt gehalten. So ist EU-weit jeder zehnte körperlicher oder psychischer Gewalt bei der Arbeit ausgesetzt. In Amerika führen Todesfälle im zusammenhang mit Gewalttaten am Arbeitsplatz schon längst die Todesursachenstatistiken an. Diese Entwicklung schlägt sich auch in den Statistiken der Unfallversicherungsträger nieder. In den letzten zehn Jahren haben aggressive Handlungen als Unfallursachen für beschäftigte deutlich zugenommen. Die betroffenen bereiche reichen vom Sparkassenüberfall über Übergriffe im Pflegebereich bis hin zu Sozial-, Ausländer- und Justizbehörden. Von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz wurde Gewalt am Arbeitsplatz als eines der neuen bzw. wachsenden risiken in der Arbeitswelt klassifiziert (OSHA, 2007). Die Unfallversicherungsträger haben auf diese Entwicklung mit einer reihe von bildungsmaßnahmen und Praxisprojekten reagiert. Die vorliegenden Handlungsempfehlungen zur Implementierung einer Unternehmenspolicy sollen betriebe in die Lage versetzen, auf diese Entwicklung angemessen zu reagieren. Sie dienen der Umsetzung von Präventions-, Akutversorgungs- und Nachbetreuungsmaßnahmen im zusammenhang mit Übergriffen und Gewalt am Arbeitsplatz durch Dritte ...

Publikation öffnen