Aushangpflicht für Arbeitgeber Nr. 2

Der Arbeitgeber sollte in der einschlägigen Vorschrift nachsehen,

um die vorgeschriebene Art und Weise der Mitteilung einhalten zu können...

Publikation öffnen

Aktuelle Aushang- und Aushändigungspflichten Wer ist verantwortlich? Arbeitszeitgesetz § 16 Abs. 1 Aushang An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme Tarifvertragsgesetz §8 An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme Gesetz über die Festsetzung von Mindestarbeitsbedingungen § 11 Abs. 1 v. 25.8.1969 (BGBl. I S. 1323), zuletzt geändert durch Gesetz vom. 31.8.1990 (BGBl. I S. 889) v. 11.1.1952 (BGBl. I S. 17), zuletzt geändert durch VO v. 26.2.1993 (BGBl. I S. 278) Abdruck des Gesetzes, der auf Grund dieses Gesetzes geltenden Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen i. S: d. § 7 Abs. 1-3 und § 12 Für den Betrieb maßgebliche Tarifverträge Für den Betrieb maßgebliche Mindestarbeitsbedingungen 1.Auslage 2. Aushändigung Betriebsverfassungs gesetz § 77 Abs 2 1. An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme 2. An alle Arbeitnehmer, deren Arbeitsverhältnis durch die Mindestbedingungen geregelt ist An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme Gesetz zum Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz (BeschäftigtenschutzG § 7) Verordnung über Arbeitsstätten (ArbStättV § 55 S. 1 und 2) I. d. F. v. 23.12.1988 Geltende Betriebs(BGBl. I S. 1, ber. S. vereinbarungen 902), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.1998 (BGBl. I S. 3843) v. 24.6.1994 (BGBl. I Gesetzestext S. 1406) v. 20.3.1975 (BGBl. I S. 315), zuletzt geändert durch VO v. 4.12.1996 (BGBl. I S. 1841) Dritte allgemeine v. 14.5.1993 (BAnz. Verwaltungsvorschrif Nr. 99a) t zum Abfallgesetz, TA Siedlungsabfall (Nr. 6.4.1, Abs. 3) Bergverordnung für v. 21.3.1989 (BGBl. I den Festlandsockel S. 554), zuletzt ge(FlsBergV § 41 Abs. ändert durch Gesetz 2, § 45) vom 10.8.1998 (BGBl. I S. 2093) Flucht- und Rettungsplan Aushang/Auslage An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme Betriebsordnung Eingangsbereich des Betriebes Verständliche Betriebsanweisung Aushang und Aushändigung Gesetz über arbeitsrechtliche Vorschriften zur Beschäftigungsförderung Unterrichtung über geänderte Arbeitsbedingungen Aushang oder persönliche Handreichung Gewerbeordnung § 120 e Abs. 1 Abdruck der Anordnungen zur Durchführung der Bestimmungen nach §§ 120a und b Aushang an geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme, Aushändigung ggf. in Muttersprache Arbeitnehmer, der um Veränderung von Dauer oder Lage der Arbeitszeit gebeten hat an geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme für alle beteiligten Arbeitnehmer v. 26.4.1985 (BGBl. I S. 710), geändert durch Gesetz v. 25.9.1996 (BGBl. I S. 1476) v. 1.1.1987 (BGBl. I S. 425), zuletzt geändert durch Gesetz v. 24.3.1999 (BGBl. I S. 385) Angaben zu Mitgliedschaft des Unternehmens in der Berufsgenossenschaft und Bezirksverwaltung (Sektion) samt Adresse und Fristen für Unfallentschädigungen Unfallverhütungsvor- v. 1.4.1977, 1.7.1991, Unfallverhütungsvorschriften (VGB 1 § 7 aktualisierte Fassung schriften des Abs. 1) 1998 Unternehmens i.d.F.v. 7.9.1998 Termin für die Anlage Fünftes Gesetz zur (BGBl. I S. 2647) von Teilen des Förderung der Arbeitslohns Vermögensbildung der Arbeitnehmer § 1 Abs. 4 Verordnung zur v. 20.1.1989 (BGBl. I Die für allgemeinDurchführung des S. 77) verbindlich erklärten Tarifvertragsgesetze Tarifverträge s, § 9 Abs. 2 Betriebsverfassungs i.d.F.v. 23.12.1988 Interne Ausschreigesetz § 93 (BGBl. I S. 1, ber. S. bung einer freien (Stellenausschrei902), zuletzt geändert Stelle bung/Teilzeitarbeit) durch Gesetz v. 19.12.1998 (BGBl. SI S. 3843) Verordnung über v. 26.10.1993 (BGBl. Betriebsanweisung gefährliche Stoffe I S. 1783), zuletzt (Gefahrenstoffvergeändert durch VO v. ordnung § 15 c Abs. 25.7.1996 (BGBl. I S. 3) 1172) Verordnung über v. 26.10.1993 (BGBl. Arbeitsbereichs- und gefährliche Stoffe I S. 1783), zuletzt stoffbezogene Be(Gefahrenstoffverord geändert durch VO v. triebsanweisung nung § 20 Abs. 1) 15.11.1999 (BGBl. I spezifische GefahrenS. 2233) hinweise und Schutzmaßnahmen, ggf. in Muttersprache Heimarbeitsgesetz v. 14.3.1951 (BGBl. I Liste der Heimarbeit§ 6 Satz 1 und 2 S. 191), zuletzt geän- nehmer dert durch Gesetz v. 11.10. 1995 (BGBl. I S. 1250) Heimarbeitsgesetz v. 14.3.1951 (BGBl. I Entgeltverzeichnisse § 8 Abs. 1 S. 191), zuletzt geän- und Nachweise über dert durch Gesetz v. sonstige 11.10. 1995 (BGBl. I Vertragsbedingungen S. 1250) samt Musterbüchern Heimarbeitsgesetz v. 14.3.1951 (BGBl. I Entgeltregelungen, §8 S. 191), zuletzt geän- die für die Beschäfdert durch Gesetz v. tigten in Betracht 11.10. 1995 (BGBl. I kommen S. 1250) Gesetz zur v. 13.6.1980 (BGBl. I BGB § 611a, § 611b, Gleichbehandlung S. 1308), geändert § 612 Abs. 3, § 612a von Männern und durch Gesetz v. Arbeitsgerichtsgesetz Frauen am 24.6.1994 (BGBl. I S. § 61b Arbeitsplatz 1406) §2 Gesetz zum Schutz v. 12.4.1976 (BGBl. I Abdruck des Gesetder arbeitenden S. 965), zuletzt zes, Anschrift der Jugend (Jugendargeändert durch zuständigen beitsschutzG§ 47) Gesetz v. 26.1.1998 Aufsichtsbehörde (BGBl. I S. 164) Siebtes Buch Sozialgesetzbuch i.d.F.v.7.8.1996 (BGBl I S. 1254), zuletzt geändert durch Gesetz v. 16.6.1998 (BGBl. I S. 1311) Heimarbeit v. 12.4.1976 (BGBl. I S. 965), zuletzt geändert durch Gesetz v. 26.1.1998 (BGBl. I S. 164) Gesetz zum Schutz i.d.F.v. 18.4.1968 der erwerbstätigen (BGBl. I S. 315), zuMutter (MuSchG § letzt geändert durch 18) Gesetz v. 17.1.1997 (BGBl. I S: 293) v. 7.8.1972 (BGBl. I für Gesetz zur RegeS. 1393), zuletzt Zeitarbeitsbeschäftig lung der gewerbste/Überlasser mäßigen Arbeitsneh- geändert durch Gesetz v. 29.6.1998) merüberlassung BGBl. I S. 16945) (AÜG § 11 Abs. 2) , die regelmäßig mindestens drei Jugendliche beschäftigen von mindestens 3 weiblichen Beschäftigten Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend (JugendarbeitsschutzG § 48) Beginn und Ende der regelmäßigen täglichen Arbeitszeit und der Pausen der Jugendlichen Abdruck des Gesetzes Merkblatt der Erlaubnisbehörde über den wesentlichen Gesetzesinhalt, ggf. in Muttersprache Spezifische Betriebsanweisung Aushändigung Bergverordnung zum Schutz der Beschäftigten (GesBergV § 5) v. 31.7.1991 (BGBl. I S. 1751), zuletzt geändert durch VO v. 26.10.1993 (BGBl. I S. 1783) Bergverordnung zum Schutz der Gesundheit gegen Klimaeinwirkungen (KlimaBergV § 14) v. 9.6.1983 (BGBl. I S. 685) Belehrung v. 4.12.1972 (BGBl. I S. 1909), geändert durch Gesetz v. 19.6.1997 (BGBl. I S. 1384) in Verordnung über v. 4.12.1972 (BGBl. I Betrieben, in denen Arbeiten in Druckluft S. 1909), geändert mit Druckluft (Druckluftverorddurch Gesetz v. gearbeitet wird nung § 20 Abs. 2) 19.6.1997 (BGBl. I S. 1384) im Verordnung über v. 27.1.1999 (BGBl. I biologischen Bereich Sicherheit und GeS. 50), zuletzt sundheitsschutz bei geändert durch VO v. Tätigkeiten mit biolo- 15.11.1999 (BGBl. I gischen ArbeitsS. 2233) stoffen (BioStoffV § 12 Abs. 2) in Verordnung über die i.d.F.v. 14.3.1995 gentechnischen Sicherheitsstufen (BGBl. I S. 285) Anlagen und -maßnahmen bei Arbeiten in gentechnischen Anlagen (GenTSV § 12 Abs 2) Personenschleuse, Erholungsraum Merkblatt mit Unterrichtung nach § 20 Abs. 1, ggf. in Muttersprache Verständliche arbeitsbereichs- und stoffbezogene Betriebsanweisung Verständliche Betriebsanweisung mit Gefahrenhinweisen, Sicherheitsmaßnahmen und Verfahrensregeln im Konkursfall Ablehnung eines Antrags auf Insolvenzeröffnung mangels Masse an geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme sowie in Betriebsräumen, in denen es zu Gefahrensituationen kommen kann Alle Arbeitnehmer in Betrieben, in denen mit Druckluft gearbeitet wird Sozialgesetzbuch Drittes Buch (III) Arbeitsförderung (SGB III § 183 Abs. 4) v. 24.3.1997 ( BGBl. I S. 594), zuletzt geändert durch Gesetz v. 21.7.1999 ( BGBl. I S. 850) Personen, die im untertägigen Betrieb mit Gefahrstoffen oder in der Anlage 5 ausgeführten Stoffen umgehen Beschäftigte, die außerhalb des Salzbergbaus an Betriebspunkten mit Wettern von mehr als 28 °C Effektivtemperatur bzw. im Salzbergbau an Betriebspunkten mit mehr als 28 °C Trockentemperatur beschäftigt sind oder werden sollen Allen Beschäftigten in der Verordnung über die Papierindustrie Ausnahmen vom Verbot der Beschäftigung von Arbeitnehmern an Sonnu. Feiertagen in der Papierindustrie § 9 in Betriebsverfassungs Reedereibetrieben gesetz § 115 Abs. 7 Nr. 3 Verordnung über die Ausnahmen vom Verbot der Beschäftigung von Arbeitnehmern an Sonn- und Feiertagen in der Eisen- und Stahlindustrie § 8 Bauunternehmer, Verordnung über wenn die Arbeiten Sicherheit und länger als 30 Tage Gesundheitsschutz dauern und mehr als auf Baustellen (§ 2 20 Personen gleich- Abs. 2) zeitig beschäftigt sind oder der Umfang der Arbeiten voraussichtlich mehr als 500 Personentage überschreitet Betreiber einer Verordnung über GetränkeschankGetränkeschankanlage anlagen (SchankV § 9 Abs. 3) Betreiber einer Verordnung über Röntgeneinrichtung den Schutz vor Schäden durch Röntgenbestrahlung (RöV § 18 Nr. 3) Das zur gesetzlichen Gesetz über die Vertretung des Mitbestimmung der Unternehmens Arbeitnehmer befugte Organ (MitbestG § 19) v. 20.7.1963 (BGBl. I S. 491), zuletzt geändert durch Gesetz v. 6.6.1994 (BGBl. I S. 1170) Aushang (wenn Arbeitnehmer nach § 1 beschäftigt werden) An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme I. d. F. v. 23.12.1988 (BGBl. I S. 1, ber. S. 902), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.1998 (BGBl. I S. 3843) i. d. F. v. 31.7.1968 (BGBl. I S. 886), zuletzt geändert durch Gesetz v. 6.6.1994 (BGBl. I S. 1170) Geltende Bordvereinbarungen Vorankündigung nach Aushang Sichtbar auf der Baustelle Betriebsanweisung Aushang In der Nähe der Schankanlage Abdruck der Verordnung An geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme Namen der Mitglieder und der Ersatzmitglieder des Aufsichtsrates Aushang über zwei Wochen nach Bestellung der Mitglieder, Anzeige im Bundesanzeiger Aushang über zwei Wochen nach Bestellung der Mitglieder, Anzeige im Bundesanzeiger In allen an der Wahl des Aufsichtsrates beteiligten Betrieben In allen an der Wahl des Aufsichtsrates beteiligten Betrieben Aushang (sofern mindestens ein Arbeitnehmer beschäftigt wird) An geeigneter Stelle in der Verkaufsstelle v. 27.11.1989 (BGBl. I S. 2044), zuletzt geändert durch Gesetz v. 19.6.1998 (BGBl. I S. 1283) v. 8.1.1987 (BGBl I S. 114), zuletzt geändert durch Gesetz vom 2.8.1994 (BGBl. I S. 1963) v. 4.5. 1976 (BGBl. 1 S. 1153), zuletzt geändert durch Gesetz vom 28.10.1994 (BGBl. S. 3210) Das zur gesetzlichen Gesetz zur Ergänv. 7.8.1956 (BGBl. I Vertretung des zung des Gesetzes S. 7070), zuletzt Unternehmens über die Mitbestimgeändert durch befugte Organ des mung des Arbeitneh- Gesetz vom.6.1998 herrschenden mer in den Auf(BGBl. I S. 1242) Unternehmens, in sichtsräten und Vorabhängigen ständen der UnterUnternehmen das nehmen des Bergzur gesetzlichen baus und der Eisen Vertretung berufene und Stahl erzeugenOrgan den Industrie (MitbestErgG § 10f) Inhaber der Ladenschlussgesetz 28.11.1956 (BGBl. I Verkaufsstelle § 21 Abs. 1 Nr. 1 S. 875), zuletzt geändert durch Gesetz v. 30.7.1996 (BGBl. I S. 1186) Namen der Mitglieder und der Ersatzmitglieder des Aufsichtsrates Abdruck des Gesetzes, der auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Rechtsvorschriften, sofern sie Verkaufsstellen dieser Art betreffen. Verordnung über die Ladenschlusszeiten für die Verkaufsstellen auf Personenbahnhöfen der nichtbundeseigenen Eisenbahnen (NELadenschlusszeitenVO, § 4) Seemannsgesetz § 144 v. 18.7.1963 (BGBl. I S. 501), zuletzt geändert durch Gesetz vom 30.7.1996 (BGBl. I S. 1186) Schild mit Wortlaut: ''Während der geltenden Ladenschlusszeiten Verkauf nur von Reisebedarf” Aushang Gut sichtbar am/im Verkaufsstand v. 26.7.1957 (BGBl. I S. 713), zuletzt geändert durch Gesetz v. 9.9.1998 (BGBl. I S. 2577) An geeigneter Stelle an Bord zur Einsichtnahme Strahlenschutzbeauftragter Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlung (StrlSchV § 40) Am Ort der Tätigkeit, falls dort regelmäßig mindestens eine Person tätig ist Aktiengesetz § 97 Abs. 1 (Zusammensetzung des Aufsichtsrates ) i.d.F.v. 30.6.1989 (BGBl. I S. 1321), zuletzt geändert durch Gesetz v. 18.8.1997 (BGBl. I 2113) v. 6.9.1965 (BGBl. I S. 1089), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.1998 (BGBl. I S. 3836) Abdruck der §§ 143 Abs. 1 Nr. 4,5,7,8,9, 10,13,14,15, § 144 und des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten Abdruck der Verordnung Gesellschaftsblätter, Aushang Wahlvorstand Betriebsverfassungs gesetz § 18 Abs. 3 (Betriebs-/Sprecherausschusswahlen, Schwerbehindertenvertretung) Gesetz über Sprecherausschüsse der leitenden Angestellten (SprAuG § 7 Abs. 4) Erste Verordnung zur Durchführung des Betriebsverfassungsgesetzes, Wahlordnung 1972 Zweite Verordnung zur Durchführung des Betriebsverfassungsgesetzes, Wahlordnung Seeschifffahrt Erste Verordnung zur Durchführung des Schwerbehinderten-Gesetzes Erste Verordnung zur Durchführung des Sprecherausschussgesetzes Abdruck des Gesetzes zzgl. der Bekanntgabe, dass der Vorstand der AG der Ansicht ist, dass der Aufsichtsrat nicht den Vorschriften entsprechend zusammengesetzt ist. Wahlergebnisse 1.Mündliche Bekanntgabe mit schriftlicher Niederlegung 2.Abschrift 1 Bekanntgabe an Belegschaft 2. an und die im Betrieb vertretenen Gewerkschaften I. d. F. v. 23.12.1988 (BGBl. I S. 1, ber. S. 902), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.1998 (BGBl. I S. 3843) v. 20.12.1988 (BGBl. Wahlergebnisse I S. 2312) 1. Mündliche Bekanntgabe mit schriftlicher Niederlegung 2. Abschrift Ergeben sich aus der Wahlordnung v. 16.1.1972 (BGBl. I S. 49), zuletzt geändert durch VO v. 16.1.1995 (BGBl. I S. 43) v. 24.10.1972 (BGBl. I S. 1795) Aushänge zur Durchführung der Wahlen des Betriebsrats und der Jugendvertretung Aushänge zur Durchführung der Wahlen der Bordvertretung und des Seebetriebsrates Ergeben sich aus der Wahlordnung Seeschifffahrt i. d. F. v. 28.4.1990 (BGBl. I S. 811) Aushänge zur Durchführung der Wahlen der Schwerbehindertenvertretung Aushänge zur Durchführung der Wahlen des Sprecherausschusses Ergeben sich aus der Wahlordnung Schwerbehindertengesetz v. 28.9.1989 (BGBl. I S. 1798) Ergeben sich aus der Wahlordnung Ergeben sich aus der Wahlordnung Seeschifffahrt Ergeben sich aus der Wahlordnung Schwerbehinderten gesetz Ergeben sich aus der Ergeben sich aus Wahlordnung Sprecher- der Wahlordnung ausschussgesetz Sprecherausschuss ...

Publikation öffnen